Review:Blue Neighbourhood

Heute nach langer Zeit mal wieder ein Review .Dies hat einige Gründe unter anderem der Tod meiner Grossmutter oder die Fastnacht.Wie auch immer, heute soll es sich um das am 29.01.2016 auf Vinyl erschienene Album Blue Neighbourhood von Troye Sivan drehen.Das Ganze kommt daher auf zwei normalen Schwarzen LP`s welche komischer Weise auf 45 RPM abgespielt werden müssen nicht wie normale Platten auf 45 RPM.Das Cover zeigt Troye vor einer Nachbarschaft und im Hitergrund einen rötlich gefärbten Himmel.Die Sleeves sind in weiss gehalten und im schönen Font der Vorderseite beschriftet.Das Album hat eine Spielzeit von 36.49 und ist im Genre Dreampop gehalten.

Der erste Titel des Albums is WILD  ist ein sehr Popig gehalten mit Trap ähnlichen 808er Beats.Im Text geht es darum wie ihn jemand den er liebt zur Weissglut treibt.

Nächster Titel der mir sehr gut gefällt ist BITE der sehr Trap ähnlich daher kommt mit beruhigenden Piano Riff und sehr angenehmen Beat .

Nächster Titel ist Fools welcher erst sehr ruhig daher kommt, sich dann aber sehr mächig entwickelt und mit einfachen aber wirkungsvollen Synthesizern daher kommt

Nächster Titel welcher mir sehr gefällt ist THE QUIET welcher Absolut ruhig un gechillt bleibt was dem Song jedoch keinen Abruch tut

Weiterer Top-Titel aus meiner Sicht ist Youth welcher auch als Ep Auskopplung erhältlich ist.der Titel kommt einmal mehr auf diesem Album als grossartiger Pop Track daher mit perfekt abgestimmten Synthesizern, Drum Spuren und Gesang

Fazit:Das gesamte Album ist eine Ganze Pop Nummer welche jedoch Perfekt Produziert worden ist und sich keines Wegs als Erstlingswerk zu erkennen gibt.

Link*:Blue Neighbourhood (2 LP) [Vinyl LP]

 

Advertisements

Review:Adventure

Heute Soll es sich um das am 30.03.2015 erschienene Debüt Album des jungen,aufstrebenden Französischen DJ’s Madeon drehen .Die Platte kommt daher aus normalem 140 Gramm Vinyl in schwarz .Das Cover zieren eine animierte Landschaft mit Turm und Bergen davon weit entfernt zwei zwei Abenteurer.Auf dem Sleeve der Platte sieht man das Logo und auf der Rückseite Danksagungen und Credits.Die Platte hat eine Spielzeit von 41.12 Minuten und winkt mit Gästen wie Kyan, Dan Smith von Bastille, Passion Pit, Mark Foster von  Foster the People und Aquilo.

Erster Song des Albums ist Isometric welcher einem perfekt auf das Abenteuer einstimmt und Lust auf mehr macht.Darauf folgt „Youre On“ die erste Singleauskopplung,ein Featuring von Kyan, welche mir sehr gut gefällt und mit  gesampelten Yeahs von Kyan zusammen mit Piano im Hintergrund und Synths und Drums sehr angenehm daher kommt und gute Laune Macht. Darauf folgen Ok und La Lune die das Ganze ähnlich weiter ziehen und mit solidstem EDM auftreten danach folgt mit Pay no Mind ein Langsamerer Song der daruch nicht weniger spannend wird.Der letzte Track der ersten Seite der auf den Namen Imperium hört gefällt mir sehr gut.Der Track ist Instrumental mit diversen Filtern versehen und einem toll aufgebauten Drop.Der erste Track der zweiten Seite „Zephyr“ gefällt mir auch sehr gut da er funkige Gitarren Spuren und tolle Synths beinhaltet.Nonsene feat Mark Forster und Innocence feat. Aquilo kommen wieder als ruhigere Nummer daher .Die Vocals von Mark Forster gefallen  mir sehr gut.Als zweitletzter Song folgt der Song Pixel Empire welcher mein Lieblingssong des gesamten Albums ist da er einem sehr schön auf das ende des Albums vorbereitet welches dann mit dem Song Home eintritt.Die Reise ist beendet und mann befindet sich wieder zu Hause.Pixel Empire beschreibt für mich das Gefühl von nach drei Monaten in einem weit entfernten Land reisen gehen und danach wieder nach Hause fliegen mann sitzt im Flieger und ist schon dann wehmütig warum mann schon nach Hause muss.Mit dem Song Home zeigt Madeon aber dass es Zuhause doch am schönsten ist

 

Fazit: Das gesamte Album vermittelt das Gefühl einer mehrwöchigen Reise in knapp 45 Minuten.Dabei gibt es viele schöne Moment während diesem Abenteuer, jedoch mit den ruhigeren Songs vermittelt Madeon ein Gefühl von Heimweh.

Das gesamte Album klingt nicht nach „Erstlingswerk“ da Madeon ein super Produzent und DJ ist. Das Album besticht durch perfekte EDM welche echte Qualität aufweist und zeigt das Madeon sehr erfahren für sein Alter ist .Das Album ist sicherlich für jeden Fan von EDM einen Griff wert.

Link*Adventure [Vinyl LP]

 

 

 

 

Review:Ring der Nebelungen

Heute soll sich der Mars nur um das vierte Studioalbum von Marsimoto drehen welches am 12.Juni.2015 erschien.Wer Marsimoto nicht kennen sollte wird sich anfangs über die Stimme wundern.Marsimoto entstand nähmlich als eine Hommage des deutschen Rappers Marteria an den Amerikanischen Rapper Madlib der als Alter Ego „Quasimoto“ erschaffen hat und dessen Marteria auf deutsch gleichtat.Marsimoto stellt dabei ein Mars Bewohner da welcher Cannabis konsumiert und dabei auf der Erde weilt.Das Album kommt daher in 2 mal 180 Gramm schweres Grünes Vinyl , was unglaublich gut ausschaut und auch Abwechslung bietet.Das Cover zeigt das Marimoto Logo und auf der Rückseite „Marsi him Self“.Ein Booklet gibt es keines dafür sind die Taschen der Platten sehr schön gestaltet mit der Marsimoto Maske in verschiedenen Stilen.Das Album hat eine Spielzeit von 44 Minuten.Es Wird das Album zusätzlich im CD Format geliefert

Der erste Song des Albums ist La Saga welches einen „gechillten“ Beat und einfach gehaltene Synthesizer beherbergt.Im Song geht es darum dass Kanye und Jay-Z nichts währen gegen Marsi und er erzählt seine „Saga“.Nächster Song ist Tijuana Flow  welcher eine geloopte Polizeisirene mit einem Trap Beat kombiniert.Der Text passt perfekt zum Sound des Tracks .Meiner Meinung nach ist dieser Track viel zu kurz.Nächter Song ist Anarchie welcher aus verzerrten Synts und einfachen Drum Spuren besteht.Im Text geht es darum wie Marsimoto ein Gebiet besetzt und es Gesetzlos zurücklässt und das leben zu zerfallen beginnt.nächster Song der mir sehr gut gefällt ist Illegalize it welcher herrlich sarkastisch ist da er die Message beinhaltet das Gras doch nicht legalisiert werden soll .Was Marsimoto sicherlich nicht befürworten würde.Er teilt mit dass sonst alle Bundesangestellten  dauernd High wären und Rastalocken tragen würden und die Mutter des Polizeipräsidenten mit ihm rauchen wollen würde.Nächster Titel ist der Namensgebende Track des Albums „Ring der Nebelungen“ welcher Synthesizer Pianos, Synth Bässe und ein Hip-Hop Beat enthält und davon handelt wie Marsi um die Welt reist und einen Ring verschenkt und diverse Dinge antrifft.Im 3/4 wird der Song dann grösstenteils Instrumental.Zecken Raus als Dritt letzter Track enthält eine sehr Politische Message die sich mit den Themen links und rechts behandelt Marsi wird von einer rechten Zecke gebissen und als Linksradikaler bezeichnet.Der Song enthält Piano spuren kombiniert mit einfachen Drums.Meine Zwei Lieblingssongs dieses Albums sind Trippin und Flywithme.Trippin handelt davon wie Marsi nach Brasilien ausgewandert ist weil im das Leben zuviel wurde.Ich finde die Mitteilung die der Song sehr gut überbringt, sehr wichtig ist, dass man mal ,wenn auch nur für dreienhalb Minuten auf Vinyl , dem Alltag entfliehen sollte was diesem Song perfekt gelingt.In Flywithme zelebriert Marsi in Haiti in einem verlassenen Dorf ein Ritual und das ganze Dorf macht mit und erlebt diverse Psychedelische Szenen.

Insgesamt ist das Album vollgepackt mit überlegten,teils sarkastischen, politischen Aussagen und sehr angenehmen Hip-Hop der teilweise schon fast zu Trip ,Hop wird was mir aber nicht weniger gefällt.Für alle die auf bedachten Hip-Hop mit Message stehen ist diesen Album genau richtig.Für diejenigen welche Marsimoto zum ersten mal hören mag die Stimme vielleicht störe mann gewöhnt sich jedoch schnell daran.

Link✱Ring der Nebelungen - Ltd. Green Vinyl Edition (Grünes Doppelvinyl + Audio-CD) [Vinyl LP]

 

Review:Random Access Memories

Heute soll es sich um das am 17.05.2013 erschienene Album Random Access Memories von Daft Punk drehen welches mit vielen Starmusikern darunter: Panda Bear, Julian Casablancas, DJ Falcon, Chilly Gonzales, Giorgio Moroder, Nile Rodgers, Paul Williams und Pharrell Williams.Das Album verkaufte sich bis zum Ende  des Jahres rund 3.2 Millionen Mal.Im deutsche iTunes Store war es 2013 das meist gekaufte Album.Ebenso feierte das Album internationale Erfolge (Siehe Wikipedia).Das Album stammt vom 1993 gegründeten French House Duo Daft Punk die bereits vorher erfolge feierten.Das Album Cover ist eher schlicht gehalten mit den legendären Daft Punk Helmen von denen je eine Hälfte sichtbar ist und mit dem Albumtitel in verschnörkelter Schrift.Das Heft ist ebenso Simpel gehalten enthält alle Songtexte, Danksagungen und Artworks der beiden Helmen.Das Album kommt auf Zwei 180g scheren Scharzen Platten daher,die Spielzeit beträgt 74.24 Minuten.

Nun denn die Musik ! Der erste Song der da malerisch lautet „Give Life Back to Music“ bereitet uns vor auf ein sehr grooviges,Dance Album.Er besticht durch fantastische Gitarren Riffs und einfach gehaltenen Drums.Danach folgt mit „The Game of Love“ eine sehr ruhige Melancholische Nummer die auch sehr einfach gehalten ist,aber dennoch sehr komplex wirkt zusammen mit dem Gesang.Danach folgt „Giorgio by Moroder“ welches  die Geschtichte des Pioniers  der Modernen Synthesizer Dance Musik erzählt und auch Interviewteile von ihm enthält.Darum bringt es dieser Song auf eine Spielzeit von 9.05 Minuten.Darauf folgen mit den zwei näschten Songs (Within und Instant Crush) zwei weitere eher ruhige Songs welche jedoch einen   Tanzbaren Charakter besitzen und die in Instant Crush vorhandenen simplen aber effektvollen Synthesizerspuren gefallen mir sehr gut.Dann folgt „Lose yourself to Dance“ mit Pharell Williams. An diesen Song gefällt mir sehr gut die Harmonie von Pharells Gesang und den Vocoder Spuren.Danach folgt schon bald „Get Lucky“ welches mir anfangs als Single sehr gefallen hat mir hier auf dem Album jedoch nur noch auf den Sack ging.Danach folgen meine Lieblingsongs nämlich: Fragments of Time und Motherboard.An Fragments of Time mag ich sehr was der Text vermittelt die Kompostion gefällt mir auch sehr gut.An Motherboard gefällt mir der komplexere Elektronische Charakter.Dann folgen noch „Doin it Right“ und „Contact“.Doin it Right ist wieder ein eher ruhiger Song der auf das Ende des Albums vorbereitet, jedoch sehr angehnem Komponiert ist. Für „Contact “ haben sie sich wieder etwas einfallen lassen . Im Intro des Songs ist ein echter Funkspruch der Apollo 17 Mission zu hören sonst auch eine eher Ruhige Kompsition.

Das Album Insgesamt ist eher ruhig und was eher ungewöhnlich ist : komplett analog.Das gesamter Album klingt nach 70er Disco Musik was man von Daft Punk nicht in diesem Ausmass gewohnt war mir aber sehr gefällt.Wer sollte sich also diese Platte holen ? Sicherlich Disco Fans die auch neuere Musik mögen.Daft Punk Fans machen sicherlich auch nichts Falsch.

Link✱:Random Access Memories [Vinyl LP]